Clubmeisterschaften 2020

22. und 23. August 2020

Enge Entscheidungen

Sowohl bei den Damen wie auch bei den Herren fiel die Entscheidung um den Gewinn der Clubmeisterschaft 2020 erst am 36. und letzten Loch. Monika Bieri verwies die Zweitplatzierte (Josephine Flach) um einen Schlag auf den zweiten Platz und wurde verdientermassen Clubmeisterin. Bei den Herren setzte sich Roland Lustenberger ebenfalls mit einem Schlag Vorsprung gegen Vorjahressieger Roland Grebien durch und konnte sich zum Clubmeister 2020 ausrufen lassen.

Monika Bieri locht zur Clubmeisterschaft 2020 ein.
Clubmeister 2020 Roland Lustenberger

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag (22.8.) nahmen insgesamt 71 Clubmitglieder das Clubmeisterschafts-Turnier in Angriff. Die ersten Flights liessen sich vom Regen nicht beeindrucken und profitierten von immer besser werdender Witterung. Am Nachmittag herrschten für alle trockene und ideale Spielbedingungen. Alle Turnierteilnehmerinnen und -teilnehmer wurden am Abend mit köstlichen Grill-Spezialitäten verwöhnt und waren gespannt zu erfahren, wer den Cut für den zweiten Spieltag überstand und in welchem Flight sie die zweiten 18 Löcher am Sonntag (23.8.) in Angriff nehmen würden.

Am zweiten Spieltag wurden wiederum sehr gute Resultate erzielt und um den Clubmeistertitel kam es bei den Damen wie auch bei den Herren zu einem dramatischen Finish. Monika Bieri bei den Damen und Roland Lustenberger bei den Herren behielten die besten Nerven und errangen mit je einem Schlag Vorsprung den Clubmeistertitel. Herzliche Gratulation!

Die Entscheidung der Clubmeisterschaft bei den Damen am 36. Loch

Die Entscheidung der Clubmeisterschaft bei den Herren am 36. Loch

Die besten Ergebnisse

Brutto Damen

3. Platz Raffaella Frosio (150 Schläge), 2. Platz Josephine Flach (147 Schläge), 1. Platz Monika Bieri (146 Schläge), 4. Platz Claudia Bütschi (154 Schläge) v.l.n.r.

Netto Damen

Brutto Herren

3. Kurt Bortis (134), 4. Luca Theler (136), 1. Roland Lustenberger (131), 2. Roland Grebien (132) v.l.n.r.

Netto Herren

  1. Roland Lustenberger (128)   /   2. Iwan Schroeter (121)   /   3. Kurst Bortis (124)   /   4. Luca Theler (124)

Kategorie Hcp 37 bis 54

  1. Friedrich Bürki (57 Stableford-Punkte)
  2. Noah Huber (55 Stableford-Punkte)
  3. Beatrice Elsener (39 Stableford-Punkte)
  4. Alfonso Galan (34 Stableford-Punkte)

Spezialpreis „Hacker of the Day*

Die Preisträgerin Cécile Spoerlé umrahmt von den Preisstiftern Sylvia und Hanspeter Stöckli

Emotionen pur

Bildimpressionen vom 1. Turniertag (22. August)

Bildimpressionen vom 2. Turniertag (23. August)